<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=1463878447051639&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

SHOP BRANDS

Menu

Restaurants und Bars verfolgen ganz unterschiedliche Richtlinien, wenn es darum geht, welche Kleidung ihr Personal trägt. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was zu unserer Checkliste für die Bar-Arbeitskleidung gehört. Danach wissen Sie, womit Sie anfangen müssen und warum das Thema so wichtig ist.

 

bartender

1. „Dress to Impress“

 

Bevor Sie einkaufen gehen, sollten Sie die Arbeitskleidungsrichtlinie Ihres Arbeitsplatzes prüfen. Viele Betriebe stellen entweder Arbeitskleidung bereit oder bitten Barkräfte, ein schlichtes schwarzes Longsleeve, eine schwarze Hose und schwarze Schuhe zu tragen. 

 

Dieses Outfit sorgt für einen gepflegten Look und die dunkle Farbe gewährleistet, dass eventuelle Flecken auf der Kleidung nicht groß auffallen. Außerdem vereint erst das Tragen ähnlicher Kleidung Sie und das restliche Barpersonal als Team.

 

Sie tragen wesentlich zu der Erfahrung bei, die Ihre Gäste in Ihrer Bar machen. Ihre Gäste wollen sich unterhalten, Spaß haben und sich entspannen. Das richtige Outfit und Schuhwerk tragen dazu bei, dass sie sich wohler fühlen und mehr Achtung vor Ihnen und Vertrauen in Ihre Fähigkeiten haben. Genauso erleben Sie dadurch aber auch mehr Sicherheit und Komfort während Ihrer Schicht. 

 

Einen gepflegten Look garantiert Delray. Der Schuh hat eine erstklassige rutschhemmende Laufsohle und besteht aus wasserabweisendem, natürlichem Vollleder-Obermaterial – eine perfekte Kombination aus Sicherheit und Stil.

 

leather delray

2. Seien Sie förmlich

Obwohl die Arbeitskleidung in manchen Bars, Pubs und ähnlichen Betrieben eher lässig ausfällt, sollten Barkräfte dennoch eine gewisse Förmlichkeit ausstrahlen. Sie repräsentieren den Betrieb, weshalb Sie auch professionell aussehen sollten. 

 

Außerdem ist es für Gäste angenehm, wenn Sie gepflegt wirken, und sie werden eher wiederkommen. Das bedeutet Extra-Trinkgeld! Also nehmen Sie sich die Zeit zum Bügeln und halten Sie Ihre Schuhe sauber . Ihre Gäste werden zwar nicht unbedingt hinter die Bar und auf Ihre Schuhe sehen, Ihr Manager dafür umso mehr. 

 

Für Damen ist Jenni eine elegante, aber praktische Option. Der Schuh bietet ein schlichtes Design, das vielen Arbeitsumgebungen gerecht wird, von der trendigen Cocktailbar bis zum eher lässigen Restaurant. Außerdem besitzt er Sicherheitseigenschaften für den Arbeitsplatz, etwa wasserabweisendes Leder-Obermaterial und eine rutschhemmende Laufsohle.

 

jenni3. Investieren Sie in hochwertiges Schuhwerk

Es heißt, „Wer billig kauft, kauft zweimal“, da schlechte Qualität bedeutet, dass ein Produkt nicht allzu lange hält. Wenn Sie sich also für billige Arbeitsschuhe entscheiden, heißt das sehr wahrscheinlich, dass Sie sich häufiger neue kaufen müssen. 

 

Um das zu verhindern, lohnt es sich, in hochwertige Schuhe zu investieren, die gut passen und aus langlebigen Materialien bestehen. Sie werden ihre Schuhe jede Schicht über Stunden hinweg tragen und sich wünschen, dass sie so lange wie möglich halten. 

 

Denken Sie daran, dass die Schuhe Eigenschaften besitzen sollten, die Ihnen während der Arbeit Schutz bieten, etwa vor verschütteten Flüssigkeiten. Dazu gehören eine Rutschhemmung, Wasserfestigkeit und eine schmal zulaufende Laufsohle, um das Stolperrisiko zu minimieren.

 

4. Komfort kann auch gut aussehen

Ein professionelles Erscheinungsbild bei der Arbeit ist Ihre vorrangige Aufgabe. Es ist aber auch unerlässlich, dass Sie sich in Ihrer Arbeitskleidung wohlfühlen. 

 

Neben dem Zubereiten und Servieren von Getränken kommen Sie auch mit Gästen in Kontakt . Ihnen muss Ihre gesamte Aufmerksamkeit gelten, nicht Ihren schmerzenden Füßen. Eine gepolsterte Einlegesohle – wie die in den Modellen von Shoes For Crews  – bereitet Ihnen maximalen Komfort während der Schicht. 

 

Wenn Ihre Füße wehtun , weil Ihre Schuhe unbequem sind, können Sie sich nicht auf Ihre Gäste konzentrieren, was den Kundenservice und Ihre Arbeit insgesamt beeinträchtigt. Der Old School Low Rider IV steht mit seiner herausnehmbaren gepolsterten Einlegesohle und der zusätzlichen Dämpfung für maximalen Komfort.

 

old school low rider iv-2

5. Schützen Sie sich vor scharfen Objekten und Flüssigkeiten

In einer Bar arbeiten Sie mit viel Glas – von Biergläsern bis zu Glasflaschen – und Sie sind umgeben von Flüssigkeiten. 

 

Es mag selbstverständlich klingen, aber es ist wichtig, sich bewusst zu machen, dass immer ein Verletzungsrisiko besteht: Sie könnten auf dem feuchten Boden ausrutschen und Glas zu Bruch bringen oder durch herumliegende Glasscherben Ihre Schuhsohle durchbohren. Dies sind nur zwei Risiken, die zu gefährlichen Situationen führen können. 

 

Rutschhemmende Schuhe mit zusätzlichen Sicherheitseigenschaften wie Sohlen, die nicht durchbohrt werden können, können Sie vor solchen Unfällen am Arbeitsplatz schützen.

 

Bei Shoes For Crews haben wir maßgeschneiderte Modelle für diesen Beruf entworfen, damit Barkräfte ihre Füße durch gepflegte, langlebige und komfortable Schuhe schützen können.

 

Jetzt, wo Sie wissen, was Sie für Ihre Bar-Arbeitskleidung brauchen, ist es Zeit, mehr darüber zu erfahren, wie Sie Ihren Job erfolgreich gestalten. 

 

Werden Sie in fünf einfachen Schritten erfolgreicher an der Bar

 

Von der effektiven Arbeit im Team bis hin zur optimalen Kommunikation mit Gästen gibt es immer Fähigkeiten und Tipps, die man für die Arbeit in der Bar gut gebrauchen kann. Laden Sie sich unseren Leitfaden herunter, um eine noch bessere Barkraft zu werden und die Karriereleiter hochzuklettern.

 

Dieser Leitfaden enthält fünf einfache Schritte sowie zahlreiche weitere nützliche Infos, mit denen Sie Ihre Arbeit in der Bar noch erfolgreicher gestalten. Klicken Sie auf den Link, um Ihr kostenloses Exemplar zu erhalten.

 

Barmann vs. Barkeeper: Worin besteht der Unterschied? Und worauf kommt es bei diesen Jobs an?