<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=1463878447051639&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

SHOP BRANDS

Menu

 

Die besten Barkeeper sind diejenigen, die immer zu lernen bereit sind und jede Gelegenheit ergreifen, um sich zu verbessern. Wir möchten Ihnen helfen, in Ihrer Rolle zu wachsen und die Karriereleiter hinter dem Tresen zu erklimmen. Deshalb haben wir mit echten Barkeepern gesprochen, die uns 17 nützliche Tipps verraten haben, von denen Sie profitieren können.

 

barman

1. Putzen und füllen Sie auf, wenn es ruhig ist

Räumen Sie den Barbereich auf und spülen Sie die Gläser, wann immer Sie es können. Wenn weniger los ist, können Sie die Zeit nutzen, um die Kühlschränke aufzufüllen und die Vorräte nach Verfallsdatum zu sortieren. Bei einem plötzlichen Kundenansturm haben Sie möglicherweise nicht mehr die Gelegenheit dazu.


Halten Sie auch einen Mopp oder Küchentücher parat, um den Boden bei Bedarf trocken zu wischen.

2. Schaffen Sie eine einladende Atmosphäre

Handeln Sie vorausschauend: Wenn Kunden gegangen sind, räumen Sie den verlassenen Tisch schnell auf. Entsorgen Sie den Müll und legen Sie neue Bierdeckel und Menükarten aus. Ein vorzeigbarer Tischbereich lässt die Bar sofort einladender wirken.

3. Merken Sie sich Ihre Stammkunden

Merken Sie sich die Bestellungen Ihrer Stammkunden und versuchen Sie unaufdringlich, mehr über sie zu erfahren. Wenn an der Bar nicht so viel los ist, ist das für Sie unterhaltsam und Sie können gleichzeitig den Umsatz steigern.

 

4. Seien Sie ein guter Teamplayer

Wer eine erfolgreiche Karriere an der Bar anstrebt, muss ein guter Teamplayer sein. Wenn jemand krank ist, übernehmen Sie seine oder ihre Schicht, falls Sie es können. Wenn ein Mitglied des Teams viele große Bestellungen aufgenommen hat, helfen Sie ihm oder ihr damit.


Auf diese Weise zeigen Sie, dass man sich auf Sie verlassen kann. Auch das Management bemerkt solche Dinge.

 

WEB2511233-00236C18-0E0B-C932-C8E4-000976F25CBD

 

5. Seien Sie ein guter Zuhörer

Der Großteil der Kommunikation mit Gästen besteht darin, dass Sie in die Rolle des Zuhörers schlüpfen. Hören Sie Ihren Kunden aufmerksam zu, wenn sie eine Bestellung aufgeben oder Ihnen etwas erzählen. Durch Zuhören und Small Talk schaffen Sie eine positivere Atmosphäre und gewinnen das Vertrauen Ihrer Gäste.

 

6.  Halten Sie genug Wechselgeld parat

An der Bar geht es oft hektisch zu und die Kunden strecken Ihnen Geld aus verschiedenen Richtungen entgegen. Achten Sie darauf, dass Sie in der Kasse genug Wechselgeld haben.

7. Lernen Sie häufig vorkommende Beträge auswendig

Lernen Sie auswendig, wie viel häufig bestellte Drinks kosten und welchen Betrag Sie herausgeben müssen. Indem Sie sich die häufigsten Bestellungen und die entsprechenden Preise merken, können Sie die Kunden schneller bedienen. Ihre Kunden werden sich darüber freuen!

8.  Weisen Sie auf Preisänderungen hin

Viele Kunden mögen keine Überraschungen. Falls neue Preise eingeführt wurden oder die Preisliste geändert wurde, weisen Sie die Kunden darauf hin, bevor sie bestellen.

 

I92A2431 (1)

 

9. Behalten Sie die Bar im Auge, wenn Sie nicht hinter dem Tresen stehen

Falls Sie andere Aufgaben erledigen oder einem Mitglied Ihres Teams in einem anderen Bereich aushelfen, schauen Sie stets nach, ob Kunden auf Sie warten. Entschuldigen Sie sich bei ihnen für die Verzögerung, selbst wenn es nur ein paar Sekunden waren.

 

10.  Achten Sie auf Ihr Äußeres ...

Eine ansehnliche Uniform trägt zum Kundenerlebnis bei. Tragen Sie die vom Management vorgeschriebene Kleidung, verändern Sie die Uniform nicht und achten Sie darauf, dass Sie vorzeigbar aussehen.

11. ... achten Sie jedoch auch auf Ihre Sicherheit und den Komfort

Investieren Sie in ein Paar sichere und bequeme Barkeeperschuhe, die zu Ihrer Uniform passen. Achten Sie auf innovative Elemente wie Rutschhemmung und wasserabweisende Eigenschaften, damit Sie nicht ausrutschen und Ihre Füße trocken bleiben. Die Ausführungen Natural Fit und Comfort Fit bieten zudem mehr Platz, sodass Sie länger auf den Beinen sein können.

 

Atticus Shoe

12. Bleiben Sie freundlich und hilfsbereit

Ihre Gäste kommen an die Bar, um Spaß zu haben. Deshalb ist es nur verständlich, dass sie ungeduldig sind. Seien Sie freundlich und hilfsbereit und verlieren Sie auch bei Stress niemals Ihr Lächeln.

 

Nehmen Sie die Verärgerung der Kunden nicht persönlich.

 

13. Schenken Sie auch den anderen Kunden Beachtung

Falls Sie einen Kunden bedienen und viel los ist, lassen Sie die nächsten zwei Kunden wissen, welche Bestellung Sie gerade abarbeiten. Teilen Sie den wartenden Kunden mit, dass sie als Nächstes oder Übernächstes dran sind. So lassen Sie die Kunden wissen, dass Sie sie bemerkt haben und bald ihre Bestellung aufnehmen werden. Die Kunden werden es zu schätzen wissen.

 

14. Beeindrucken Sie Ihre Gäste mit einem Signature-Drink

Beeindrucken Sie Ihre Gäste mit einem Signature-Cocktail, an dessen Verbesserung Sie lange gefeilt haben. Falls es Ihnen regelmäßig gut gelingt, werden Sie überrascht sein, wie begeistert Ihre Kunden sind.

 

15. Benutzen Sie Namen, keine Zahlen

Ihre Gäste möchten keine Zahl sein. Wenn Sie die Möglichkeit haben, fragen Sie Ihre Gäste nach ihren Namen und sprechen Sie sie damit an. Laut einer Studie wird der für Belohnung und Freude zuständige Bereich unseres Gehirns aktiviert, wenn wir unseren Namen hören.

 

bartender serving customer

 

16. Kennen Sie Ihre Produkte

Informieren Sie sich über die Trends und lernen Sie Ihre Produkte kennen, um das Upselling zu fördern und sich den Respekt Ihres Teams zu verdienen. Wenn andere Barmitarbeiter zu Ihnen kommen, um sich Tipps für schwierige Situationen zu holen, ist es wahrscheinlicher, dass Sie als eine Führungspersönlichkeit wahrgenommen werden.

17.  Stimmung überträgt sich

Achten Sie auf Ihre Stimmung, denn sie kann ansteckend sein. Im Grunde genommen sind Sie der Gastgeber der Party. Bleiben Sie deshalb auch in Stresssituationen positiv, damit Ihre Schicht angenehm wird.

 

Nach diesen 17 nützlichen Barkeepertipps ist es nun an der Zeit herauszufinden, welche weiteren Dinge Ihnen zum Erfolg als Barkeeper verhelfen können.

Mit diesen fünf einfachen Schritten ist Ihnen der Erfolg als Barkeeper garantiert ...

So bereichernd eine Karriere als Barkeeper auch ist, wir wissen, dass lange Schichten anstrengend und kräftezehrend sein können. In einer hektischen Umgebung die ganze Nacht auf den Beinen zu sein kann schnell ermüdend werden.


Um Ihnen zum Erfolg als Barkeeper und zu einer erfolgreichen Karriere zu verhelfen, haben wir diesen Fünf-Schritte-Ratgeber entwickelt. Darin haben wir alles abgedeckt – vom Umgang mit den Kunden bis zu effizientem Teamwork sowie weitere Dinge.

 

Holen Sie sich Ihr Gratisexemplar weiter unten.

 

Barmann vs. Barkeeper: Worin besteht der Unterschied? Und worauf kommt es bei diesen Jobs an?